Data Engineer(m/w) *

im Zentralbereich Reinsurance Development

Der zentrale Unternehmensbereich Reinsurance Development (RID) umfasst die Funktionen Strategieentwicklung und -umsetzung, Organisationsgestaltung, Corporate Client Management, Data Analytics, Innovationsmanagement und Internet of Things (IoT) für das Rückversicherungssegment von Munich Re. Im Referat Data Engineering liegt die Verantwortung für den gruppenweiten Data Lake, die Umsetzung der Datenstrategie und den Aufbau einer leistungsfähigen Microservice-Architektur für die zukünftigen digitalen Angebote von Munich Re. Für diese anspruchsvolle Aufgabe suchen wir einen Data Engineer.

 
IHRE AUFGABEN
  • Implementierung einer skalierbaren und flexiblen Microservice-Architektur als Basis für neue digitale Angebote von Munich Re
  • Analyse des Datenbedarfs aus den Fachabteilungen, Recherche relevanter externer und interner Datenquellen, sowie Aufbereitung der gefundenen Quellen mit Hilfe von Information Extraction und Webscraping-Technologien
  • Design, Entwicklung und Betrieb von Datenpipelines, die Daten verschiedenster Formate, Volumina und Geschwindigkeiten in den zentralen Data Lake bringen
  • Aufbau von Partnerschaften mit Datenhändlern und Datenplattformen zur Erschließung relevanter Datenquellen, sowie enge Zusammenarbeit mit anderen Firmen um branchenübergreifende Synergien zu nutzen und Datenpools aufzubauen
  • Implementierung hoch-performanter wiederverwendbarer Algorithmen für Fuzzy Matching, Natural Language Processing und Deep Learning, sowie Monitoring und Performance-Optimierung bestehender Services und Daten-Pipelines
  • Zusammenarbeit mit Data Scientists, Kunden und externen Partner in Innovations-Projekten für den Aufbau neuer digitaler Service-Angebote
IHR PROFIL
  • Hochschulabschluss in Informatik, Ingenieurswissenschaften, Mathematik oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Mindestens 3 Jahre Projekterfahrung als Data Engineer mit Hadoop und Streaming-Technologien
  • Fundiertes Know-How sowie Praxis im Design und der Implementierung moderner Cloud-Architekturen auf Basis von Microservices und Continuous-Delivery
  • Berufserfahrung in Softwareentwicklungsprojekten mit Java Spring, Docker, Git, Maven/Gradle und Jenkins sowie nachweisbare Kenntnis agiler Projektmanagement- und Requirements-Engineering-Methoden (SCRUM, Design Thinking)
  • Herausragende SQL- und Java-Kenntnisse verbunden mit Praxiswissen im Einsatz und Aufbau strukturierter und unstrukturierter Datenbanken (z. B. SQL Server, Oracle, HIVE, HBase, HDFS, Neo4J, MongoDb) und Streaming-Lösungen, z. B. mit Kafka, Spark, Storm, Flink oder MQTT
  • Fähigkeit zur Entwicklung eines ganzheitlichen Ansatzes und von abstrakten Argumenten wie auch zur Kommunikation von komplexen Fragen an interne und externe Nicht-Fachleute in einer leicht verständlichen Weise
  • Starke Service- und Zielorientierung, ausgeprägte soziale Kompetenz, Teamfähigkeit sowie hohe Einsatzbereitschaft
  • Business English fließend in Wort und Schrift, idealerweise Deutschkenntnisse sowie Bereitschaft zur Reisetätigkeit

 

 
 

Munich Re ist einer der weltweit führenden Rückversicherer mit mehr als 11.000 Mitarbeitern an über 50 Standorten rund um den Globus. Wir setzen uns schon heute mit Fragen auseinander, die morgen die gesamte Gesellschaft beschäftigen, ob mit Klimawandel, Großbauprojekten, Gentechnologie oder Raumfahrt. Antworten auf diese Fragen finden wir durch ein Netzwerk hoch qualifizierter Mitarbeiter, die Risiken antizipieren, an maßgeschneiderten Lösungen arbeiten und unsere Kunden kompetent beraten. Wenn Sie als Teil unseres Teams die Zukunft mitgestalten wollen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung über folgenden Link.

 

Veronika Buchhierl

Human Resources
Königinstraße 107
80802 München

 
 
 
* Munich Re steht nicht nur für ein partnerschaftliches Verhältnis zu Kunden, sondern auch für einen fairen Umgang mit Bewerbern und Mitarbeitern. Ganz egal, welchen Geschlechts. Wenn wir also die männliche Form von Personenbezeichnungen verwenden, geschieht dies lediglich aus Gründen des Leseflusses. Schwerbehinderte Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.